MZ - Leserbrief / 1999
  Leserbrief


Festkonzert in Teuchern

Zu Ehren von Reinhard Keiser fand in der Teucherner Kirche ein Festkonzert statt.  
  Es war ein Ereignis excellenter Art: Am vergangenen Mittwoch fand zu Ehren von Reinhard Keiser anlässlich seines 325. Geburtstages in seiner Geburtsstadt Teuchern ein Festkonzert in der evangelischen Kirche St. Georg statt. Zu Gast waren das Ensemble "Teatro Lirico" aus Bremen unter der Leitung von Stephen Stubbs sowie die Sopranistin Suzie Le Blanc / Kanada. Zur Aufführung kamen vor allem Werke von Reinhard Keiser, des Meisters der frühen deutschen Oper sowie einige seiner Zeitgenossen wie Antonio Sartorio, Alessandro Scarlatti, Georg Philipp Telemann und Georg Friedrich Händel.

Mit sprühendem Temperament spielten die sechs Künstler des Internationalen Ensembles Milos Valent und Dagmar Valentova (beide Violine), Bodo Lönarzt (Viola), Erin Headley (Viola da gamba), Alexander Weimann (Cembalo) und Stephen Stubbs (Barocktheorbe) verschiedene instrumentale Werke. Und sehr einfühlsam begleiteten sie bei Arien und Rezitativen die Sopranistin. Suzie Le Blanc begeisterte die Zuhörer mit ihrer strahlenden und zugleich weichen Stimme. Das kam unter anderem in dem lang anhaltenden Beifall am Schluss des Konzertes zum Ausdruck, mit dem die Zuhörer allen Künstlern ihren Dank zum Ausdruck brachten.

Es ist zu hoffen, dass solche musikalischen Ereignisse in Zukunft von den Teuchernern und den Menschen im Teucherner Land noch mehr wahrgenommen werden.
Eingeladen zu diesem Konzert hatte der Förderverein der Reinhard-Keiser-Gedenkstätte Teuchern.

Dorothea und Klaus Bretschneider, Teuchern