MZ Hohenmölsen / 25.09.2001

  Landesliteraturtage

Keiser und preußische Lyrik
Telemann-Ensemble erneut zu Gast in Teuchern - Triosonaten des Stadtsohnes


Hohenmölsen/MZ.    Im Rahmen der Landes-Literaturtage Sachsen-Anhalt findet am kommenden Sonnabend, dem 29.September um 16 Uhr im Rathaus-
saal Teuchern ein Konzert unter dem Titel "Reinhard Keiser und die Preußen - Kammermusik und Lyrik" statt. Das Telemann-Ensemble Leipzig spielt Werke von Reinhard Keiser, Friedrich dem Großen, Carl Philipp Emanuel Bach, Franz Benda, Johann Joachim Quantz und Johann Gottlieb Janitsch. Reiner Gebauer liest Gedichte von Eva Strittmatter.

Das Telemann-Ensemble Leipzig ist den Teuchernern bereits gut bekannt, da es schon drei Mal in Teuchern gastierte. In der Besetzung Jutta Redder - Violine, Reiner Gebauer - Blockflöte, Doris Linde - Viola da gamba und Ulrike Wappler - Cembalo, erklingen unter anderem zwei Triosonaten des großen Sohnes der Stadt Teuchern, Reinhard Keiser.

Die Kombination der Werke Keisers mit Werken von Komponisten aus dem alten Preußen hat vor allen Dingen zwei Gründe: zum einen das 300-jährige Jubiläum der Gründung des inzwischen längst untergegangenen preußischen Staates und zum zweiten die überraschende Verwandtschaft der Musik Reinhard Keisers mit den eine Generation jüngeren Preußen.

Die zur Aufführung gelangenden Musiker - unter anderem Friedrich der Große, sein Flötenlehrer Quantz, der aus Böhmen stammende Benda, C. P. E. Bach - zweiter Sohn des großen Thomaskantors und der Schlesier Janitsch repräsentieren den galanten bzw. empfindsamen Stil des Übergangs vom Barock zur frühen Klassik.

Wie vor ihnen Reinhard Keiser erheben sie die Melodie zum tragenden Element und geben sich sehr gefühlsbetontem Ausdruck hin. Und gäbe es den preußischen Staat noch, könnte die in Neuruppin geborene und in Berlin und Schulzenhof lebende Schriftstellerin Eva Strittmatter als zeitgenössische Preußin gelten.

Karten im Vorverkauf für dieses musikalisch-literarische Programm gibt es über Renate Schallenberg, Probsteistr. 11 in Teuchern, sowie telefonisch unter 034441 / 2 29 04.
Bertram Adler